Welt : Dagobert: Arno Funke schreibt ein Drehbuch

Der als "Dagobert" bekannte Arno Funke geht zum Film. Der ehemalige Erpresser, der am Montag wegen guter Führung vorzeitig aus der Haft entlassen wird, entwickelt für die Münchner H5B5 Media AG das Drehbuch für den Pilotfilm zur Serie "BerlinBande". Das teilte die Film- und Fernsehproduktionsfirma in München mit.

Funke, der bereits über sein eigenes Leben schrieb ("Mein Leben als Dagobert") und auch als Karikaturist arbeitet, beschäftigt sich den Angaben zufolge schon seit längerem mit dem Stoff.

Im Mittelpunkt der rasanten, frechen Kriminalkomödie stehe eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Lebenskünstlern. Diese typischen Berliner Pflanzen machen einem korrupten Politiker das Leben schwer. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2001 beginnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben