Welt : DaimlerChrysler ruft M-Klasse zurück

Die DaimlerChrysler AG ruft alle bis zum Sommer 1999 produzierten Fahrzeuge ihres Geländewagens Mercedes M-Klasse wegen möglicher Probleme an den Gurtschlössern in die Werkstatt. Bei einer internen Qualitätsprüfung habe sich in einem Fall ein vorderer Sicherheitsgurt ungewollt aus dem Schloss gelöst, teilte der Konzern am Dienstag mit. Es sei kein Fall bekannt, in dem sich bei einem Unfall ein Sicherheitsgurt gelöst habe. Daimler führte zusätzliche Qualitätsüberprüfungen bei dem Zulieferer ein. Betroffen von der Rückrufaktion seien alle seit 1997 produzierten Fahrzeuge. Dies seien 136 500 Stück weltweit, 17 900 in Deutschland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar