Welt : Das Buch mit den blödesten Rekorden der Welt (Meinung)

bm

Bierbrauer sollen Bier brauen. Das ist ihr Job. Das können sie, und fertig. Nun gibt es aber Bierbrauer, deren Produkt etwas merkwürdig ausfällt, und um es zu verkaufen, verfallen sie auf seltsame Ideen. Eine dieser Ideen besteht bekanntlich darin, in einem dicken Buch die blödesten Rekorde der Welt zu sammeln. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn als Folge nun allein der Konsum des dicken, braunen Guinness-Biers zunähme. Tatsächlich aber greift in aller Welt der Schwachsinn immer weiter um sich, vom größten gehäkelten Sabberlatz der Welt über den kleinsten Hefeplinsen bis zum längsten Linienflug ohne Kerosin im Tank - Sachen, die uns ohne das besagte Rekord-Buch erspart geblieben wären. Und zweifellos wäre auch der Norweger Bjarne Mäland am Boden geblieben, der sich soeben zum 100. Geburtstag einen Fallschirmsprung geleistet hat und nun amtlich als ältester Springer der Welt gilt. Seine Vorgängerin war 99 und bewies unfreiwillig, dass Alter keineswegs vor Torheit schützt: Sie verletzte sich beim Rekordsprung so schwer, dass sie zwei Wochen später starb. Wir wünschen Herrn Mäland, daß sein Rekord nicht überboten wird. Denn sonst muss er am Ende noch mal ran.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben