Welt : Das falsche Herz eingepflanzt – tot

-

 (dpa). Die 17jährige Mexikanerin Jesica Santillan, der in den USA versehentlich ein Herz und eine Lunge mit einer falschen Blutgruppe eingesetzt wurde, ist trotz eines spektakulären Rettungsversuchs gestorben. Jesica waren im Universitätskrankenhaus Duke in Durham (North Carolina) zunächst irrtümlich Organe mit der Blutgruppe A eingepflanzt worden. Sie wurde erneut operiert und erhielt Herz und Lunge mit der eigenen Blutgruppe 0. Ihr Schicksal hatte die Öffentlichkeit stark bewegt. Überall im Land wurde Geld für Jesicas zweite Operation gesammelt, und eine Familie spendete die Organe ihres verstorbenen Angehörigen direkt für Jesica. Kritiker sagten, der Rettungsversuch sei nur wegen des großen Medieninteresses erfolgt. Ansonsten hätten mit den Organen drei andere Menschen gerettet werden können.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben