Welt : Das Fegefeuer existiert

Nach Meinung von Papst Johannes Paul II. existiert neben dem Paradies und der Hölle auch das Fegefeuer. Doch sei dies kein realer Ort, der sich irgendwo zwischen den Wolken befinde, sondern eher als Seelenzustand nach dem Tode zu verstehen, erläuterte das Oberhaupt der Katholischen Kirche am Mittwoch bei einer Generalaudienz im Vatikan. Das Fegefeuer erwarte diejenigen, die im Moment des Todes zwar eine "Öffnung zu Gott" vollzogen, diese aber nicht vollständig erreicht hätten. Der Weg zur Glückseligkeit im Paradies erfordere eine "vollständige Läuterung". Dabei könnten die Gebete der Lebenden helfen, sagte der 79-Jährige. "Jede Spur des Bösen muss eliminiert, jede Deformation der Seele korrigiert werden." Nach den Worten des Papstes sei Verdammnis mit einem Zustand des Unglücks, das Paradies mit einem Zustand der Glückseligkeit vergleichbar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben