Welt : Das langersehnte Frühlingswetter geht schon wieder zu Ende

Der Frühling schlägt auch am Donnerstag noch einmal sein Bilderbuch auf: Wolkenloser Himmel und Temperaturen bis knapp unter 20 Grad, sagte der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch für weite Teile Deutschlands voraus. Der Tag beginnt wieder relativ frisch mit null bis vier Grad, stellenweise bildet sich Nebel. Die Sonne treibt das Thermometer dann aber kräftig in die Höhe: Am wärmsten wird es im Südwesten mit 19 Grad, am kühlsten an der Ostsee mit neun Grad. Im Laufe des Tages beginnt Hoch "Ivo" zu schwächeln. Von Frankreich und Belgien her ziehen dichtere Wolken in den Süden und Südwesten, die aber keinen nennenswerten Regen bringen. Am Freitag wird das Bilderbuch erst mal zugeklappt. Über dem Atlantik braut sich bis dahin Sturmtief "Karola" zusammen, das Wolken und Regen nach Deutschland bringt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben