Welt : DAS NEUE ABFERTIGUNGSGEBÄUDE

-

750 Millionen Euro hat sich die Betreibergesellschaft ihr jüngstes und futuristischstes Abfertigungsgebäude kosten lassen. Mit dem vor elf Monaten eröffneten Terminal 2E solle der Flughafen endgültig zum schönsten und mächtigsten LuftfahrtDrehkreuz Europas werden. Doch schon der Start stand unter einem schlechten Stern. Bei der Pressekonferenz wurden die Reden immer wieder vom Heulen der Bohrmaschinen unterbrochen. Schließlich wurden die Gäste sogar durch Lautsprecherdurchsagen zur sofortigen Räumung des Gebäudes aufgefordert, das keinen fertigen Eindruck machte.

SICHERHEITSMÄNGEL

Die Inbetriebnahme des ersten Abschnitts musste kleinlaut verschoben werden, weil die die Abnahme wegen Sicherheitsmängeln verweigert wurde.

DAS TERMINAL

Das Terminal 2E besteht aus drei Teilen. Im dreigeschossigen, 450 Meter langen Hauptgebäude befinden sich die Check-in-, die Ankunfts- und die Gepäckausgabeebene. Daran schließt sich ein 270 Meter langer Verbindungstrakt

an, mit Kontrollen und rund 50 Geschäfte und Gaststätten. Von dort aus geht es in den 650 Meter langen und 30 Meter breiten Flugsteigring , eine röhrenförmige, lichtdurchflutete Glas- und Betonkonstruktion mit Wartebereichen für die Passagiere, von der die 17 Fluggastbrücken abzweigen, an denen die Maschinen andocken. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben