Welt : Das Risiko steigt mit Zahl der Geschwister

Menschen aus kinderreichen Familien erkranken später öfter an Alzheimer. Das zeigt eine Studie, die die Amerikanische Akademie für Neurologie heute in ihrer Fachzeitschrift veröffentlicht. Als einen Hauptgrund nennen die Autoren einen oft relativ geringen sozialen Status und damit verminderte Bildungsmöglichkeiten der Kinder. Eine gute geistige Förderung aber vermindere das Alzheimer-Risiko.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben