Das sagen die Meteorologen : Zu Ostern gibt es Ski-Wetter

Der Osterhase wird sich dieses Jahr wohl einen Schnupfen holen. Skandinavische Kaltluft, 20 Zentimeter Neuschnee in den Höhenlagen und Dauerregen sorgen für ungemütliche Feiertage. Nur ab und zu soll die Sonne zwischen den Wolken hervorlugen.

205610_0_3f4c75cf
Ostern wird's kalt in Deutschland. -Foto: ddp

BerlinTief "Melli" sorgt für winterliche Ostertage. "Worauf zu Weihnachten alle Jahre viele Deutsche hoffen, kann ich jetzt für fast alle Gebiete in Deutschland versprechen - weiße Ostern", sagt Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Und es kommt richtig dick: Ab der Nacht zum Karfreitag gab der DWD für die Höhenlagen in der Mitte und im Süden Unwetterwarnungen vor starkem Neuschnee und Schneeverwehungen heraus.

In Berlin und Brandenburg wird das Osterfest nur kalt und verregnet. Der Karfreitag wird bewölkt und sehr feucht bei Höchsttemperaturen von sieben Grad Celsius, berichtet Christoph Gatzen vom privaten Wetterdienst MC Wetter. Besonders in Richtung Oder können die Niederschläge auch als Schnee fallen. Nachts besteht Glättegefahr. Ebenso verregnet und kühl wird der Samstag. In der Osternacht sinken die Temperaturen unter den Gefrierpunkt.

Am Ostersonntag erwartet der Meteorologe frische und trockene Kaltluft, die für mehrere heitere Abschnitte sorgen soll. Bei Temperaturen zwischen drei und fünf Grad kann es auch im Lauf des Tages aber auch schneien. Als Ausflugstag bietet sich im Raum Berlin-Brandenburg der Ostermontag mit den meisten sonnigen Abschnitten an, sagt Gatzen.

Wintereinbruch in den Alpen

Weiter südlich, oberhalb von 400 Metern fallen die Niederschläge durchweg als Schnee. Dies führt in den Mittelgebirgen und ab Freitag vor allem im Alpenraum zu einem Spät-Wintereinbruch. Neuschneemengen von teilweise mehr als 20 Zentimetern und bei Sturmböen vor allem im Süden sind auch massive Schneeverwehungen zu erwarten. In den tiefen Lagen im Westen und Südwesten muss mit kräftigem Dauerregen mit Mengen von bis zu 40 Liter pro Quadratmeter gerechnet werden.

Ab Samstag wird dem Meteorolgen zufolge zudem skandinavische Kaltluft nach Deutschland vordringen. Für die Nordhälfte werden für den Vormittag andauernde Schneefälle vorhergesagt. Für den Nachmittag werden auch im Mittelgebirgsraum "tief winterliche Verhältnisse" erwartet.

Am Ostersonntag und -montag bleibt es kalt bei Höchsttemperaturen von null bis fünf Grad Celsius in den Niederungen. Nachts gibt es überall Frost bis teilweise unter minus fünf Grad. (ut/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar