Welt : Das Unwort kommt von "latus"

os

Das Unwort des Jahres, "Kollateralschaden", leitet sich ursprünglich aus dem lateinischen "latus" - "Seite" - ab und nicht, wie in der gestrigen Ausgabe berichtet, von dem Partizip "collatus". Die Adjektivbildung von "latus" ist "lateralis". In Verbindung mit "cum" - "mit" - entsteht "collateralis". "Damnum collateralis" wäre der weiterentwickelte lateinische Begriff, der dem englischen "collateral damage" zu Grunde liegt. Über den Umweg des Englischen kam das Lateinische ins Deutsche. "Kollateralschaden" ist in der Militärsprache ein Schaden, der nicht das beabsichtigte Ziel betrifft, beispielsweise, wenn eine Rakete neben dem Ziel einschlägt und zivile Opfer fordert, die in Kauf genommen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben