Welt : Das Zugunglück in Kanada ist jetzt ein Kriminalfall

Lac-Mégantic - Nach der verheerenden Explosion eines Tankzugs in einer kanadischen Kleinstadt ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen des Verdachts auf Fahrlässigkeit. Derzeit würden „Beweiselemente“ gesammelt, anhand derer möglicherweise ein Strafrechtsverfahren eröffnet werde, sagte Michel Forget von der Provinzpolizei in Québec am Dienstag. Gegen wen die Anschuldigungen erhoben werden könnten, sagte er nicht. Das US-Bahnunternehmen The Montreal, Maine & Atlantic hatte zuvor Feuerwehrmänner für das Unglück verantwortlich gemacht, die bei einem Zwischenstopp einen kleinen Brand im Motor einer Lokomotive gelöscht hatten. Unternehmenschef Ed Burkhardt sagte der Zeitung „La Presse“, die Feuerwehrleute hätten für die Löscharbeiten den Motor der Lok ausgeschaltet. Dadurch hätten sich die Bremsen gelöst und der Zug habe sich in Bewegung gesetzt. Der Chef der örtlichen Feuerwehr, Patrick Lambert, wies diese Anschuldigung zurück. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben