Welt : Der Alltimestar will nicht länger Versteck spielen

Hendrik Bebber

Seine neue Liebe blickt auch auf ein turbulentes und tragisches Leben zurückHendrik Bebber

Paul McCartney will nicht mehr länger Versteck spielen. Entnervt von den Fotografen, die ihn beim Spaziergang mit Heather Mills in einem Londoner Park verfolgten, bekannte er sich zu der neuen Frau in seinem Leben: "Wir sind eine Einheit. Sie ist eine beeindruckende Person und wir sind gute Freunde. Ich will keine Fotografen. Wenn sich hier etwas entwickeln soll, geben Sie uns eine Chance", appellierte der 56-jährige Ex-Beatle.

Tragisches Schicksal

Seine 32-jährige Freundin ist ein ehemaliges Modell für Schwimmmode. Diese Karriere wurde durch einen tragischen Unfall beendet. 1993 wurde sie beim Überqueren einer Straße in London von einem Polizeimotorrad angefahren. Danach musste ihr ein Unterschenkel amputiert werden. Seit dem arbeitet sie in der Hilfe für Körperbehinderte. Paul McCartney hatte sie vor einem Jahr bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung für die Opfer von Landminen kennen gelernt.

Er litt damals noch stark unter dem Verlust seiner Frau Linda, die 1998 an Brustkrebs verstorben war. Heather Mills hatte ihn zur Mitarbeit an einem Album und einem Video gewonnen, deren Erlös Körperbehinderten zugute kam. Er spielt dabei die Gitarre und agiert als Hintergrundsänger. Gegenüber Journalisten erklärte Paul McCartney, dass "mein Leben nun etwas heller geworden ist", aber er hielt die Beziehung zu Heather streng geheim.

Viele Experimente

Ihr Leben hatte die wie Paul McCartney in Nordengland geborene Frau in ihrer mutigen und schonungslosen Autobiographie "Out on a Limb" ("Ich stehe auf einem Bein") offen gelegt. Darin erzählt sie von ihrer schweren und turbulenten Kindheit. Ihre Mutter trennte sich früh von dem gewalttätigen Vater, der sie und ihre Geschwister ständig verprügelte. Heather schwänzte die Schule, stahl in Geschäften und verfiel dem Alkohol. Als sie 13 war, musste der Vater ins Gefängnis und Heather zog zu ihrer Mutter nach London. Dort lief sie jedoch bald davon und hauste in einem Wohnwagen oder auf der Straße. Ihren ersten Job in einem Juwelierladen verlor sie schnell, weil sie einige Goldketten gestohlen hatte. Sie bekam wegen ihrer Jugend nur eine Bewährungsstrafe.

Dieser Schock brachte den Wandel. Heather Mills nutzte ihr gutes Aussehen und begann hart für ihren Beruf als Fotomodell und Schauspielerin zu arbeiten. Sie heiratete 1989 aber die Ehe, in der sie zwei schwere Fehlgeburten hatte, endete nach kaum zwei Jahren, als sie zu einem slowenischen Skilehrer zog. Auch diese Verbindung zerschlug sich schnell. Letzten Sommer sollte sie eigentlich einen Kameramann heiraten, doch die Trauung wurde zwei Wochen vor dem Termin abgesagt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar