Welt : Der große Unterschied

Wenn Junge Alte heiraten, sind sie Verdächtigungen ausgesetzt – nicht nur finanziellen

NAME

Von Andreas Oswald

Die Welt ist gerecht. Da zerreißen sich die Leute das Maul, während der alte Mann und die junge Frau ihr Glück genießen. Den Neidern geht es schlecht, den Glücklichen gut.

Alles in Ordnung also. Ein bisschen Mut gehört für das Paar aber schon dazu. Zu deutlich sind Blicke und Bemerkungen, Andeutungen und Fragen. Der Generalverdacht: Alter Mann mit Geld, Komplexen und Potenzproblemen nimmt sich knackiges, geldgieriges Mädchen mit gestörter Vaterbeziehung als bezahlten Jungbrunnen.

Schwerer als solche holzschnittartigen Unterstellungen wiegt für Paare aber möglicherweise der ganz stille Vorbehalt toleranter Freunde und Angehöriger. Ein Altersunterschied von mehr als zehn oder 20 Jahren stellt einen Grundsatz in Frage, der mit der Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft Geltung erlangte: Ehe beruht auf Liebe, eine Liebe, die das ganze Leben andauert. Ehepaare mit großem Altersunterschied gehen nur eine Liebe auf Zeit ein, weil einer von beiden erheblich früher stirbt als der andere.

„Was, den?“ Manchen hat die Meldung überrascht. Anne-Sophie Mutter, 39 Jahre alt, hat den Dirigenten Andre Previn geheiratet. Er ist 73 Jahre alt. Ganz überraschend ist das nicht. Schon ihr erster Mann, der Anwalt Detlef Wunderlich, war 28 Jahre älter.

Prominentenpaare mit großem Altersunterschied sind immer wieder in den Schlagzeilen. So der 57 Jahre alte Schauspieler Michael Douglas und seine 25 Jahre jüngere Kollegin Catherine Zeta Jones. Woody Allen heiratete die 30 Jahre jüngere Soon-Yi, die Adoptivtochter von Ex-Frau Mia Farrow. Das alles ist nichts gegen Johann Wolfgang von Goethe. Er war 74, als er der 19-jährigen Ulrike von Levetzow einen Heiratsantrag machte.

Sexuelle Phantasie

Nur bei 20 Prozent der deutschen Eheschließungen ist die Frau älter. Es werden aber immer mehr. Madonna heiratete mit großem Aufwand den zehn Jahre jüngeren Regisseur Guy Ritchie. Aufsehen erregte auch die Verbindung zwischen Birgit Schrowange (44) mit ihrem RTL-Kollegen Markus Lanz (31). Die 63-jährige Tina Turner lebt schon seit den 80er Jahren mit dem 46 Jahre alten Deutschen Erwin Bach am Zürichberg. Susan Sarandon, 54-jährige Oscar-Preisträgerin, ist seit 14 Jahren mit dem zwölf Jahre jüngeren Kollegen Tim Robbins liiert.

Prominente genießen die öffentliche Aufmerksamkeit, normale Paare müssen stark sein. Das Augenzwinkern der Umwelt erleben sie leicht als Spießrutenlauf. Dabei haben die sexuellen Phantasien und finanziellen Unterstellungen, die sich hinter den Blicken verbergen, nur selten etwas mit der Realität zu tun. „Kaufverträge zwischen Geld und Schönheit sind selten“, stellte der Bayerische Rundfunk in einer Sendung fest. Die jüngere Frau suche bei dem älteren Mann oft Geborgenheit, sie schätze seine Erfahrung, seine Ausgeglichenheit, seine Toleranz, die ihn zum Wunschvater ihrer Kinder werden lassen. Die Männer wiederum sähen in der Frau keineswegs nur den jungen Körper. Häufig fällt die Entscheidung eines Mannes nach einer Scheidung, wenn er noch einmal eine Familie mit Kindern gründen will und dafür eine jüngere Frau sucht. Eine Beziehung zu einer Jüngeren beschert möglicherweise auch mehr Spontanität und weniger einverständige Routine.

Psychologen sehen mitunter den Altersunterschied auch als eine Chance. Das Trennende, die fehlende gemeinsame Generationszugehörigkeit, kann das Leben bereichern. Und es kann Probleme lindern. Die Frau könne die Angst vor Veränderung vermeiden, der Mann die Konfrontation mit alten Schwierigkeiten, schrieb der Aachener Psychoanalytiker Micha Hilgers in der „Frankfurter Rundschau“. Die emotionale Distanz, die mit dem Altersunterschied einhergehe, kann auch eine als bedrohlich empfundene Nähe „mit ihren Leidenschaften, Aggressionen und Infragestellungen“ abwehren. Ein weiterer Vorteil: Distanz reduziert das Problem sexueller Entgrenzung im Moment der Ekstase. Leidenschaft könne in einer dauerhaften Beziehung nur ertragen werden, wenn beide Partner nach der sexuellen Entgrenzung ihre Selbstgrenzen wieder aufrichten können.

Hilgers wendet sich gegen die pauschale Vorstellung, eine Partnerwahl mit großem Altersunterschied diene der narzisstischen Aufwertung des Selbst und des Images. Ein attraktiver Partner sei immer schmeichelnd, egal welches Alter er hat. Und selbst wenn sich der Mann oder die Frau illusionär verjüngen wolle: „Die plötzliche Wiederentdeckung jugendlicher Züge in der eigenen Person oder das Ausbrechen aus verkrusteten Verhältnissen ist noch lange nicht pathologisch.“ Paare mit großem Alterunterschied könnten sich am Ende als viel lebendiger herausstellen als jene, „die sie allzu rasch verurteilen“, schreibt Hilgers.

Solcher Zuspruch von Expertenseite mag manchen Betroffenen trösten – die Vorurteile werden bleiben.

Zumal nicht jedes Vorurteil ganz falsch ist. Es gibt Männer, die Sex mit einer erheblich jüngeren Frau haben wollen. Aber es gibt auch Frauen, die lieber Sex mit einem älteren Mann haben. Es gibt Frauen, die nach Ansehen und Reichtum Ausschau halten. Aber widerspricht das den vorherrschenden Werten? Genauso wenig, wie die Tatsache, dass reiche Männer auch hier im Vorteil sind.

Die größte Belastung müssen Frauen aushalten, die älter sind als der Mann. Schon die Dichterin George Sand musste sich üble Nachrede gefallen lassen, als sie den sechs Jahre jüngeren Komponisten Frederic Chopin liebte. Die Unterstellung heute: Frauen nehmen sich einen Jüngeren, weil sie sich dann leichter durchsetzen können. Dabei wollen sie vielleicht nur einen Mann, der ihre Erfahrungen zu schätzen weiß.

Und sich vielleicht auch beim Sex ein wenig mehr Mühe gibt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar