Welt : Der Prior geht

Pater Anselm Bilgri verlässt das Kloster Andechs

-

Andechs Der Machtkampf im Kloster Andechs ist entschieden: Der populäre langjährige Vorsteher des für seine Braukunst weltberühmten Klosters, Anselm Bilgri, verlässt den Benediktinerkonvent. Der 50-jährige Prior habe seine Ämter niedergelegt. Das teilte der Abt der Münchner Abtei St. Bonifaz, zu der Andechs gehört, Johannes Eckert, am Montag in München mit. Bilgri will sich nun in München eine neue Existenz als Unternehmensberater aufbauen. Ob der Ordensmann Benediktinerpater bleibt und damit auch weiterhin in der Mönchskutte auftritt, ließ Eckert offen. Auf jeden Fall solle in Andechs auch weiterhin Bier gebraut werden. In einer Erklärung Bilgris, die ein Vertrauter des Abtes verlas, spricht der Ex-Prior von einer „zunehmenden Entfremdung vom Gemeinschaftsleben unseres Klosters“. Bilgri und der 15 Jahre jüngere Abt hatten sich in der Frage um den künftigen wirtschaftlichen Kurs des Klosters überworfen. Überraschend war der Prior dem Mönch bei der Abtwahl vor einem Jahr unterlegen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben