Welt : Der Regisseur plant Inszenierungen an verschiedenen Theatern

Woody Allen will New York verlassen und im kommenden Herbst für mindestens ein Jahr nach London ziehen. Wie die "Sunday Times" berichtete, plant der Großstadtneurotiker, an Londoner Theatern verschiedene Einakter zu inszenieren, nachdem mehrere New Yorker Bühnen abgewunken hatten. Ein erstaunliches Ansinnen: Gewöhnlich hasst es Allen, der in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert, New York zu verlassen. Hintergrund des Wechsels sind der britischen Zeitung zufolge die zunehmend feindliche US-Presse seit Allens Heirat mit seiner Adoptivtochter Soon-Yi und der schwindende Erfolg seiner Filme in den USA. Freunde und Kollegen des Filmemachers fragen sich allerdings, wie der Baseball-Fan in London ohne die Yankees auskommen wird. Und in welchem Jazz-Club er in Zukunft Klarinette spielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben