Welt : Der Sinn des Daseins: Glück und Freude als Lebensziel

Die Mehrheit der jungen Generation in der Bundesrepublik will nach einer Umfrage in erster Linie Spaß haben und das Leben genießen. Für 84 Prozent der Bundesbürger unter 30 Jahren bestehe der Sinn ihres Lebens darin, glücklich zu sein und möglichst viel Freude zu haben, ergibt sich aus einer Befragung des Allensbacher Instituts für Demoskopie.

Die entsprechende Zahl für die Gesamtbevölkerung liege bei 64 Prozent, in Ostdeutschland etwas höher bei 68 Prozent. Allgemein sei damit die Orientierung in der Bevölkerung in Richtung Glück und Lebensgenuss seit 1997 etwas zurückgegangen. Die junge Generation habe "ihr Pochen auf persönliches Glück und Lebensgenuss" seitdem aber weiter intensiviert.

Dies sei ein Ausdruck für den Wertewandel. Vor rund 25 Jahren hätten erst 26 Prozent der Westdeutschen geglaubt, Lebensgenuss ergebe Lebenssinn. Inzwischen seien es aber 52 Prozent. Die sozialen und christlichen Motive hätten seit den 70er Jahren deutlich an Attraktivität verloren.

So hätten 1974 noch 22 Prozent der Bürger ihr Leben an der Vorgabe "Das tun, was Gott von mir erwartet" orientiert. In der aktuellen Erhebung bejahten nur noch 16 Prozent im Westen diese religiöse Fragestellung. In den neuen Bundesländern komme dies als Lebensorientierung sogar nur für zehn Prozent der Befragten in Betracht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar