Welt : Der Tagesspiegel

NAME

Wieder einmal ärgern muss sich Ernst August Prinz von Hannover. Der Grund: In einer Anzeige hatte das Elektronikkaufhaus mediamarkt anlässlich einer Filialeröffnung mit einem Mann geworben, der dem Ehemann von Prinzessin Caroline verflixt ähnlich sieht. Daneben der Slogan: „Jetzt woanders zuschlagen? Ich bin doch nicht blöd!“ Erlaubt hat Ernst August die Anzeige nicht, deshalb fordert er vor dem Hamburger Landgericht Lizenzgebühren von mediamarkt. Gestern begann der Prozess. Doch erst einmal muss Ernst August zahlen: 5032 Euro als „Prozesskostensicherheit“. Das ist offenbar eine kleine prozessrechtliche Boshaftigkeit des mediamarkt-Anwalts. „Prozesskostensicherheit“ müssen Kläger mit Auslandswohnsitz zahlen. Der Chef des Hauses Hannover hatte vor einiger Zeit seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt.

Lola rennt. Die Berliner Schauspielerin Franka Potente hat ihren Lebensgefährten, den Regisseur Tom Tykwer, verlassen. Wie das amerikanische Internet-Filmportal imdb.com berichtet, war Franka Potente bei Dreharbeiten in den USA knutschend mit dem Schauspieler-Kollegen Elijah Wood gesehen worden. Wood hat in dem Film „Herr der Ringe“ Frodo gespielt. vpq/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar