Welt : Der Tagesspiegel

NAME

Die Gouverneurs-Tochter und Präsidenten-Nichte Noelle Bush ist nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis in eine Drogenklinik in Orlando (Florida) zurückgekehrt, um ihre Entzugsbehandlung fortzusetzen. Die 24-Jährige war während einer gerichtlich angeordneten Therapie mit verschreibungspflichtigen Tabletten erwischt worden. Als Folge wurde sie wegen Missachtung des Gerichts für drei Tage hinter Gitter geschickt. In einer Anhörung nach ihrer Entlassung erhielt Noelle, deren Vater Jeb Bush Gouverneur von Florida ist, eine neue Chance. Richter Reginald Whitehead erlaubte es ihr, in die Klinik zurückzukehren. „Sie sind sehr intelligent, und ich glaube, dass Sie es schaffen können, wenn Sie es wirklich wollen“, sagte Whitehead. Noelle war im Januar auf frischer Tat ertappt worden, als sie versuchte, mit einem gefälschten Rezept ein verschreibungspflichtiges Medikament zu kaufen. Auf richterliche Anweisung begann sie dann die Entzugsbehandlung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar