Welt : Der Trumpf in der Hinterhand

Ab Sonntag startet der Tagesspiegel das Politiker-Skatspiel Bis zur Wahl gibt es 32 skurrile Karten zum Sammeln

NAME

Jede Woche scheinen die Karten in der Politik neu gemischt zu werden. Diesen Eindruck jedenfalls vermitteln Politiker in der letzten Zeit genauso wie Demoskopen. Wer welche Trümpfe gerade in der Hand hat, ist dabei oft eine Sache des Zufalls. Da fühlt sich mancher Wahlkampfmanager wie ein Spieler, der von einem Tag auf den anderen die politische Ansicht des Kandidaten neu ausrichten muss, wenn die Lage es erfordert. Der Wähler kann die Kandidaten so immer wieder in neuem Licht betrachten.

Das wird auch bei einem Spiel der Fall sein, das sich der Tagesspiegel für die Leserinnen und Leser ausgedacht hat: Politiker-Skat. Von Sonntag an liegt dem Tagesspiegel in unregelmäßigen Abständen, insgesamt acht Mal, ein Kartonblatt bei mit den Abbildungen von jeweils vier Politikern auf Skat-Karten zum Heraustrennen. Pünktlich am 20. September, am Freitag vor der Bundestagswahl, ist das Skatspiel vollständig.

Die Skat-Karten sind von dem Cartoonisten Klaus Stuttmann gestaltet worden, der hierfür Politiker porträtiert hat – nicht nur die wichtigsten, auch die schillerndsten. Vielleicht entscheiden die am Ende das Spiel.

Dieses Spiel wurde exklusiv für den Tagesspiegel entworfen und ist käuflich nicht zu erwerben. Den Potsdamer Neuesten Nachrichten liegt das erste Blatt schon am kommenden Samstag bei. os

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben