Welt : Der US-Präsident meidet E-Mail aus Angst vor Enthüllung

US-Präsident Bill Clinton rät jungen Leuten, sich mit dem Internet und elektronischer Post vertraut zu machen, befolgt selbst aber die Ratschläge nicht. Clinton forderte junge Leute am Montag in East Palo Alto im Silicon Valley auf, sich mit der Technik zu beschäftigen.

Einem neunjährigen Jungen vertraute er jedoch an, dass er nur selten elektronische Post verschicke. Er habe dafür "sehr persönliche" Gründe. "Wenn man für die Regierung arbeitet, benutzt man die elektronische Post nicht oft, zumindest nicht, wenn man das Ganze nicht in der Zeitung wiederfinden will", sagte er.

Die US-Presse hatte kürzlich enthüllt, dass das Weiße Haus in der Lewinsky-Affäre versäumt hatte, E-Mails von Clintons Ex-Geliebter Monica Lewinsky an den Präsidenten an den Sonderermittler Kenneth Starr zu übergeben.

Die persönliche E-Mail-Adresse Clintons

president@whitehouse.gov

0 Kommentare

Neuester Kommentar