Deutsche Bahn : Chaos am Hauptbahnhof Hannover

Eine Computerstörung im Stellwerk Hannover hat am Donnerstagmorgen zu einem Chaos im Bahnverkehr geführt. Nach Angaben der Bahn konnten rund 80 Züge den Hauptbahnhof nicht anfahren.

Hannover - Eine Computerstörung im Stellwerk Hannover hat am Donnerstagmorgen zu einem Chaos im Bahnverkehr geführt. Nach Angaben der Bahn konnten rund 80 Züge den Hauptbahnhof nicht anfahren. ICE- und Intercity-Züge wurden zum Bahnhof Hannover Messe/Laatzen umgeleitet. Tausende von Reisenden waren betroffen und kamen zum Teil zu spät zur Arbeit. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, lief der Verkehr ab Mittag wieder normal.

Ursache für die Behinderungen war eine Softwarestörung im elektronischen Stellwerk. Die Software des Computers musste neu installiert werden. Die Rechner konnten gegen 7 Uhr 30 wieder hochgefahren werden. Wie ein Bahnsprecher sagte, waren im Zentralstellwerk in Hannover die beiden vorhandenen Rechner gleichzeitig ausgefallen. Dies legte den Verkehr im Hauptbahnhof komplett lahm. „Sicher ist sicher, alle Signale sprangen auf rot.“

Während etliche Regionalzüge vor den Toren der Stadt stoppen mussten, war für manche Reisende die Fahrt bereits in Hildesheim, Wunstorf oder Lehrte zu Ende. Die Fernzüge und die Flughafen-S-Bahn wurden über eine Güterzugstrecke umgeleitet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar