Welt : Deutsche Bahn: Risse in Reifendämpfern von Neigetechnikzügen

Wegen zentimeterlanger Haarrisse in der Reifendämpfung hat die Deutsche Bahn sieben Neigetechnikzüge vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Aus Sicherheitsgründen werden auch in den übrigen 13 Zügen die unbeschädigten Schlingungsdämpfer ausgebaut. Die Höchstgeschwindigkeit sei von 160 auf 140 km/h gesenkt worden. Die Haarrisse sind wahrscheinlich eine Verschleißerscheinung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben