Welt : Deutsche geben mehr als Franzosen

-

Beim Deutschen Roten Kreuz sind bis Dienstag 1,09 Millionen Euro Spenden für Hurrikanopfer eingegangen. Das sei zwar nicht annähernd soviel wie die Rekordeinnahmen von 147 Millionen Euro im Jahr der Elbeflut, sagte ein Sprecher des DRK. Verglichen mit anderen Hilfsaufrufen, sei das Ergebnis aber gut. Die Aktion Deutschland hilft hat bisher 210 000 Euro gesammelt. Die

Diakonie hat 146 189 Euro eingenommen. Die Franzosen dagegen haben insgesamt nur 30000 Euro gespendet. USVerteidigungsminister Donald Rumsfeld hat Deutschland für die Hilfe gedankt. Am Rande eines Treffens der Nato sagte er: „Das amerikanische Volk ist gerührt und dankbar.“ gsa/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben