Welt : Deutsche-Welle-Team in Lesotho abgestürzt

-

(dpa). Ein Helikopter mit einem KameraTeam der Deutschen Welle an Bord ist am Dienstag über dem von Südafrika umgebenen Gebirgs-Königreich Lesotho abgestürzt. Bei Filmaufnahmen über dem Katse-Staudamm fiel der erst vor kurzem an Lesothos Armee ausgelieferte Hubschrauber in den Staudamm, berichtete der deutsche Honorarkonsul in Maseru, Heinz Fiebig.

Das TV-Team hatte ein von der Europäischen Union mitfinanziertes Wasser-Projekt in den Maluti-Bergen filmen wollen, als sich der Unfall am Vormittag aus noch ungeklärter Ursache ereignete.

Der Journalist Dominik von Eisenhart und sein zweiköpfiges südafrikanisches Kamerateam hätten sich schwimmend in Sicherheit bringen können und seien weitgehend unverletzt. Der vor kurzem erst von einer Helikopter-Schulung in Deutschland zurückgekehrte Pilot dagegen sei mit einem Begleiter an Bord in den Fluten ertrunken.

Ein Militärflugzeug flog die drei Überlebenden nach dem Absturz zu einer Routine-Untersuchung in ein Krankenhaus der nahe gelegenen südafrikanischen Stadt Bloemfontein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar