Welt : Deutschland: „Graf Zeppelin“ gehört den Russen

-

Berlin - Nach der Wiederentdeckung des ersten deutschen Flugzeugträgers aus der Nazi-Zeit, „Graf Zeppelin“, sind die Besitzverhältnisse unklar. Wohl nicht zuletzt wegen der möglichen Bergungskosten zeigt das amtliche Deutschland wenig Interesse. Vor wenigen Wochen war das gesunkene Wrack 55 Kilometer vor der Küste in polnischen Hoheitsgewässern entdeckt worden. Das unvollendete Schiff galt als verschollen, seit es 1945 von der Roten Armee aus der Odermündung geborgen wurde.

Das Wrack dürfte sich als Kriegsbeute im Besitz Russlands befinden, hieß es gestern im Verteidigungsministerium. Da es nie in Dienst gestellt wurde, gelte das sogenannte Immunitätsrecht nicht. Die Sprecherin des Finanzministeriums will dagegen nicht ausschließen, dass es sich um „bewegliches Bundesvermögen“ handeln könnte. Falls Deutschland der Inhaber sei, werde man das Schiff aber wohl dort belassen, wo es ist. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben