Welt : Die Aktivitäten des isländischen Vulkans sind etwas zurückgegangen

Die Aktivitäten des isländischen Vulkans Hekla sind am Montag zwei Tage nach dem Ausbruch wieder leicht zurückgegangen. Wie die Internet-Agentur NFI in Reykjavik meldete, hoben die Behörden das am Samstag verhängte Flugverbot in der näheren Umgebung des 1491 Meter hohen Berges wieder auf. Experten des Vulkanologischen Institutes erklärten, dass der derzeitige Ausbruch dem Muster vorausgegangener Eruption folge. Dabei habe es stets einen außerordentlich kräftigen Beginn mit schneller Beruhigung gegeben. Die Gesamtdauer der Ausbrüche sei aber sehr unterschiedlich und nicht voraus zu berechnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben