Welt : Die Bedeutung der Familie steigt deutlich

-

Hamburg - Trotz Individualisierung, wachsender Scheidungsrate und Patchworkbeziehungen ist die Bedeutung der Familie für die Deutschen in den letzten zehn Jahren enorm gestiegen. Die Wichtigkeit einer starken Familienbindung betonen heute 78 Prozent der Befragten, fast 10 Prozent mehr als vor zehn Jahren; bei den Jugendlichen sind es sogar 15 Prozent mehr als damals. Das geht aus dem Generationenbarometer 2006 hervor, einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach, über die „Die Zeit“ vorab berichtet. Danach ist auch das Verhältnis der Generationen untereinander deutlich besser geworden: Sah 1986 noch ein gutes Drittel der Jüngeren „überhaupt keine Übereinstimmung“ mit den Eltern, so sind es heute acht Prozent. Die positive Haltung zur Familie zieht sich durch alle gesellschaftlichen Schichten. Von dramatischen Desintegrationsprozessen sei auch in der Unterschicht wenig festzustellen, heißt es. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben