Welt : Die beiden Gruppen sind offenbar nicht miteinander verwandt

In Brasilien sind zwei bisher unbekannte Indianerstämme entdeckt worden. Sie lebten vollkommen abgeschieden im äußersten Westen des Landes an der Grenze zu Peru, teilte die Nationale Indianer Stiftung FUNAI mit. Mitarbeiter stießen auf die beiden Dörfer, als sie Hinweisen von anderen Stämmen nachgingen. Die 100 Kilometer voneinander entfernten Gruppen sind offenbar nicht verwandt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar