Welt : Die Epidemie in Zahlen

NAME

In der Nordsee leben etwa 43000 Seehunde, davon nach letzten Zählungen 13700 an der deutschen Wattenmeerküste. Im Nordatlantik leben 150000 der Tiere. Bisher hat sich die Staupe-Epidemie auf den Kattegat und den Skagerrak zwischen Dänemark, Schweden und Norwegen konzentriert. Mit mindestens 4100 toten Seehunden starb dort ein Großteil aller gut 5000 Tiere. Zwischen Norwegen und England sind seit Mai knapp 6900 Seehunde ums Leben gekommen. 1430 tote Tiere wurden bisher in Deutschland gefunden. Bei der letzten Epidemie 1988 starben zwei Drittel der damals 25000 in der Nordsee lebenden Seehunde. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar