Welt : Die Flut steigt immer weiter

Die Lage in Osteuropa verschlimmert sich

-

Bukarest/Budapest Die Hochwasserlage in Osteuropa hat sich am Donnerstag verschlimmert. In Westrumänien stiegen die Fluten weiter, in Nordungarn trat der Fluss Theiß über die Ufer und machte Fernstraßen unpassierbar. Aus Georgien wurden die schwersten Überschwemmungen seit Jahrzehnten gemeldet. An der rumänisch-serbischen Grenze bei Temeswar, wo seit einer Woche das Wasser meterhoch zehntausende Hektar bedeckt, stieg der Wasserstand um weitere 45 Zentimeter, berichteten die Behörden.

Die Fluten kamen über die angeschwollenen Flüsse Bega und Timis in die Flachlandregion. Die Theiß (Tisza) kommt über die Ukraine und Rumänien nach Ungarn, fließt Richtung Süden nach Serbien und mündet dort in die Donau. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar