Welt : Die Gründe reichen von Verausgabung bis Resignation

Lehrer haben nach einer Studie der Universität Potsdam ein deutlich erhöhtes Gesundheitsrisiko. Eine Untersuchung im Zeitraum 1995 bis 1999 hat ergeben, dass der Anteil an Personen mit Gesundheitsrisiken bei Lehrern mit 70 Prozent im Vergleich zu anderen psychosozialen Berufsgruppen überproportional hoch ist. Die Gründe reichten von Verausgabung bis Resignation, hieß es. 40 Prozent der Lehrer passten in das Risikomuster A. Bei dieser Gruppe seien im Vergleich zu anderen die Bedeutsamkeit der Arbeit, die Bereitschaft zur Verausgabung und das Perfektionismusstreben am stärksten ausgeprägt. Sie könnten am schwersten Abstand zu den Berufsproblemen gewinnen. Die Gruppe habe ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko. 30 Prozent gehörten zur Risikogruppe B, in der die subjektive Bedeutsamkeit der Arbeit und beruflicher Ehrgeiz vergleichsweise gering ausgeprägt sei. Dabei herrschten Resignation, Motivationseinschränkung, herabgesetzte Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen und negative Emotionen vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben