Welt : Die Hochs verkaufen sich gut

-

(dpa). Wer nach seiner Frau, Freundin, Schwester oder Mutter 2003 ein Hochdruckgebiet benennen will, muss sich beeilen. Nach Angaben des Meteorologischen Instituts der Freien Universität Berlin sind bereits die Buchstaben A bis V vergeben. Für 299 Euro kann man den Namen eines Hochdruckgebietes ersteigern. Im Jahre 2003 sind Hochdruckgebiete weiblich. Frei ist nur noch der Anfangsbuchstabe O, der über ein Internetauktionshaus versteigert werden soll. Noch nicht besetzt ist auch das Q.

Gefragter als Hochdruckgebiete sind die im kommenden Jahr nach Männern getauften Tiefdruckgebiete für 199 Euro. Hier sind bereits viele Anfangsbuchstaben sogar mehrfach vergeben. Tief „Klaus“ allerdings wurde dem früheren Umweltminister Klaus Töpfer, jetzt Direktor des UNKlimaschutzprogramms, ehrenhalber verliehen. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Wetternamen dienen der Finanzierung der Arbeit des Instituts.

Weitere Informationen im Internet:

www.met.fu-berlin.de

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar