DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Eine richtige Tea-Party

Von Tee haben die konservativen Anhänger der Tea-Party-Bewegung in den USA vermutlich keine Ahnung. Deshalb hat die kenianische Botschaft in Washington in dieser Woche zu einer „echten Tea- Party“ geladen, bei der auch Tee ausgeschenkt werden sollte – und zwar aus Kenia. Das Land ist großer Tee-Exporteur. Und weil Vizepremier Uhuru Kenyatta gerade im Land war, um an der Weltbanktagung teilzunehmen, ließ auch er sich sehen bei der richtigen Tea-Party. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar