DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Teures Präsidentenschwein

Das gemeinsame Wildschweinessen von US-Präsident George W. Bush und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) 2006 im vorpommerschen Trinwillershagen hat nun doch ein gerichtliches Nachspiel. Das Verwaltungsgericht Schwerin wird am 27. August über eine Klage auf Offenlegung der Rechnungen für den Polizeieinsatz beim Besuch des früheren US-Präsidenten verhandeln. Das Innenministerium hatte 2007 und 2008 bereits auf zwei Anfragen im Landtag detaillierte Angaben gemacht. Demzufolge beliefen sich die Kosten des auch als „teuerste Grillparty der Welt“ bezeichneten Besuchs auf rund 8,7 Millionen Euro. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben