DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Alter Champagner

In der Ostsee zwischen Schweden und Finnland haben Taucher in einem Schiffswrack den vermutlich ältesten Champagner der Welt entdeckt. Die 30 bestens erhaltenen Flaschen, auf denen kein Etikett mehr war, könnten aus einer der ersten Lieferungen von Veuve Clicquot stammen, die der Hersteller Moët & Chandon in den 80er Jahren des 18. Jahrhunderts getätigt hat. Auf dem Korken sei ein Anker zu sehen, dieses Symbol habe nur dieser Hersteller verwendet, hieß es. Die Produktion von Veuve Clicquot habe 1772 begonnen, die erste Flasche sei aber erst 1782 ausgeliefert worden. „Also kann es nicht vor 1782 sein und auch nicht nach 1789, weil die Französische Revolution die Produktion stillgelegt hat“, sagte Taucher Christian Ekström. Sollte sich das Alter bestätigen, wäre damit der Rekord des ältesten trinkbaren Champagners gebrochen. Bislang hält eine Flasche Perrier Jouët aus dem Jahr 1825 den Rekord. Da der Champagner im Wasser bestens gekühlt wurde, schmecke er trotz seines hohen Alters gut, wie die Önologin Ella Grüssner Cromwell-Morgan feststellte. Es handelt es sich bei dem Fund vermutlich um eine Lieferung von König Ludwig XVI. an den russischen Zaren, die nie ihr Ziel erreichte. Sie schätzt den Wert auf mindestens 53 000 Euro pro Flasche. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben