DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Bloß keinen Fehler machen

Um Geld für einen Sorgerechtsstreit zu bekommen, erpresste ein Mann aus dem Ostallgäu eine Kaufhauskette – und ließ seine 66-jährige Mutter die Erpresserbriefe korrigieren. Beide wurden am Montag vom Landgericht Memmingen verurteilt, der Mann zu fünf Jahren und zehn Monaten, die Mutter zu einer Bewährungsstrafe. Die Richterin sprach in Bezug auf die korrigierten Erpresserbriefe von „falsch verstandener Mutterliebe“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar