DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Büroroman

In dem Buch mit dem Titel „Wer die Hölle fürchtet, kennt das Büro nicht“ hatte sich ein Mann nach Ansicht des Arbeitgebers in beleidigender, ausländerfeindlicher und sexistischer Weise über Kollegen geäußert. Deswegen war dem Mann, der auch Betriebsrat war, gekündigt worden. Der klagte dagegen mit Erfolg, er berief sich auf die Freiheit der Kunst. Der Arbeitgeber, ein Küchenhersteller in Löhne, lässt das nicht auf sich sitzen und legt Berufung ein. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar