DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Die Wahl und der Tod

Bei der Präsidentenwahl in Frankreich hat ein Mann aus dem Norden des Landes eine böse Überraschung erlebt. „Im Rathaus haben sie mir gesagt, dass ich gestorben bin“, berichtete Daniel Demay am Sonntagabend. Laut Sterberegister der Gemeinde Calonne-Ricouart war der 61-Jährige im Januar dahingeschieden. Es handelte sich aber um eine Verwechslung. Tatsächlich war der Schwager im Januar gestorben. Der Fall konnte geklärt werden, der Mann durfte wählen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar