DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Schule zahlt für schlechtes Zeugnis

Ein Gericht in Dubai hat einer Privatschule eine Geldstrafe aufgebrummt, weil ein Siebenjähriger im Unterricht nicht genug gelernt hat, wie das Nachrichtenportal „Gulf News“ berichtet. Zwar wurde das Kind demnach trotz schlechter Leistungen von der ersten in die zweite Klasse versetzt. Doch seine Eltern waren der Meinung, die Lehrer hätten den Jungen nicht ausreichend gefördert. Das Berufungsgericht verpflichtete die Schule, der Familie 77 500 Dirham (16 117 Euro) als „Entschädigung“ für die „Fahrlässigkeit“ zu zahlen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar