DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Spionage-Ente



Ein französischer Schwan ist in Ägypten unter Spionageverdacht geraten. Dorfbewohner in der Provinz Kena hielten den Zugvogel für verdächtig, weil er mit einem kleinen elektronischen Gerät ausgestattet war. Das war allerdings nicht die einzige Fehleinschätzung, sondern das Tier wurde zudem von ägyptischen Medien fälschlicherweise als „Ente“ tituliert. Die Website masrawy.com klärte dann am Sonntag auf, es handele sich um einen Schwan, der von Tierschützern in Frankreich mit einem GPS-Gerät ausgestattet worden war, um seinen Flug in den Süden zu verfolgen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar