Welt : DIE letzte MELDUNG

Elche beschleunigen Erderwärmung



Auch die Verdauungsvorgänge von Elchen tragen nach Erkenntnissen norwegischer Wissenschaftler zur Erderwärmung bei. Ein ausgewachsener Elch stoße mit seinen Rülpsern alljährlich 100 Kilogramm des Treibhausgases Methan aus, sagte Forscher Odd Harstad von der norwegischen Universität für Biowissenschaften. Umgerechnet entspreche dies einer Menge von 2,1 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) – so viel, wie bei einem Hin- und Rückflug von Oslo nach Santiago de Chile freigesetzt wird. Bei einer geschätzten Zahl von 140 000 Elchen allein in Norwegens Wäldern entspreche dies CO2-Emissionen von rund 294 000 Tonnen CO2 im Jahr. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben