Welt : DIE letzte MELDUNG

Mao schielt nicht

Citroën hat sich in China für eine Reklame in Spanien mit einem schielenden Mao Tse-tung entschuldigt. Die chinesische Tageszeitung „Global Times“ berichtete, die in Spanien erschienene Anzeige, auf der Mao schielt und den Mund verzieht, habe viele Chinesen in Spanien gekränkt. „Wir sind führend, aber für uns hört die Revolution nie auf“, stand unter dem Bild. Die Firma habe sich entschuldigt und werde in Zukunft auf die Anzeige verzichten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben