Welt : DIE letzte MELDUNG

Rückenschmerzen

Dinosaurier hatten schon vor 150 Millionen Jahren Probleme mit dem Rücken. Das fanden Forscher des Museums für Naturkunde Berlin, der Charité Universitätsmedizin Berlin und der Universität Bonn heraus. Sie stellten fest, dass ein Dinosaurier an einer angeborenen Wirbelfehlbildung litt. Er muss sehr gelitten haben. Diese heute auch bei Menschen als hemimetamere Segmentverschiebung bekannte Krankheit wurde damit erstmals bei Dinosauriern nachgewiesen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar