Welt : DIE letzte MELDUNG

Einundzwanzig oder zwanzigeins



Die Deutschen sprechen im Computerzeitalter mehrstellige Zahlen noch immer so verdreht aus wie ihre Vorfahren, die mit Kerbhölzern rechneten. Das will der Verein „Zwanzigeins“ ändern. „Das Problem, warum wir 'einundzwanzig' sagen, aber 'zwanzigeins' schreiben, ist über 500 Jahre alt“, sagt der Vereinsvorsitzende und Bochumer Mathematikprofessor Lothar Gerritzen. 1482 wurden die arabischen Ziffern übernommen. Aber Martin Luther blieb in seiner Bibelübersetzung – wie auch der Volksmund – bei der alten Sprechweise. Die war vor 4000 Jahren entstanden. Mangels Ziffern ritzten die Indogermanen Zeichen in ein Kerbholz: Immer zunächst die Einerzahl – ein Strich für eine Eins, zwei Striche für eine Zwei – und dann erst die Zehner, jeweils ein X als Symbol gekreuzter Hände für eine Zehn. Das Zeichen IXX wurde deshalb als „einundzwanzig“ gelesen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben