Welt : DIE letzte MELDUNG

400 Säcke Reis umgefallen –

acht Tote auf den Philippinen

Manila - Im Norden der Philippinen sind 400 Säcke Reis umgekippt, dabei kamen acht Menschen ums Leben. Die Reissäcke waren die Ladung eines Lastwagens, der am Samstag in einer scharfen Kurve ins Schleudern geriet. Der Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Bei dem Unfall rund 130 Kilometer nördlich der Hauptstadt Manila wurden acht Menschen, die auf der Ladefläche mitgefahren waren, tödlich verletzt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben