Welt : DIE letzte MELDUNG

Tauwetter – Taucher in der Tiefe

In 700 Metern Tiefe haben drei französische Höhlenforscher das Weihnachtsfest verbracht, weil Schmelzwasser ihnen den Rückweg aus der Grotte abgeschnitten hatte. Am Samstag versuchten Taucher, die Eingeschlossenen in der Höhle von Romy in den westlichen Pyrenäen zu erreichen. Der Bergungseinsatz kann zwei Tage dauern. Insgesamt sieben Amateur-Höhlenforscher aus Lille waren am Dienstag vor dem Fest beim Kartografieren der Grotte vom Anschwellen eines unterirdischen Flusses überrascht worden. Die Fluten schnitten drei von ihnen vom Ausgang ab. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben