Welt : DIE letzte MELDUNG

Aufgeflogen

Der Hamburger Polizei ist ein in mehreren Bundesländern gesuchter mutmaßlicher Heiratsschwindler und Betrüger ins Netz gegangen. Zivilfahnder nahmen am Dienstagabend den 42-Jährigen fest, der nach 13 Fahndungsaufrufen mit mehreren Haftbefehlen gesucht worden war, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch berichtete. Die Beamten waren nach einem Hinweis aus der Bevölkerung auf die Spur des Mannes gekommen. Er hatte gerade in Begleitung eines neuen Opfers ein Wohnhaus im Stadtteil Harburg verlassen wollen. Dort hatte er bereits seit knapp drei Wochen bei der 45-jährigen Frau gewohnt. Der Mann soll unter falschen Namen aufgetreten und fast ausschließlich mit dem Zug gereist sein. Er habe sich dann in Pensionen und Hotels in Bahnhofsnähe eingemietet, wo er die Übernachtungskosten prellte. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar