Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Schafe und Kühe atmen Methan aus und tragen so zur Erwärmung der Erdatmosphäre bei. Ein Schaf produziert etwa 20 Gramm Methan pro Tag, das macht sieben Kilogramm pro Jahr. Ein Rind stößt hochgerechnet sogar 114 Kilo Methangas im Jahr aus. In Australien machen die Ausdünstungen der millionenköpfigen Tierherden ingesamt 14 Prozent der TreibhausgasEmissionen des Landes aus. Dank einer Impfung gegen Methanbakterien stoßen einige Schafe in Australien jetzt geringere Mengen des Treibhausgases aus, berichtet die „Technology Review“. Methan wird im Pansen der Schafe und Kühe gebildet, wenn die Bakterien Pflanzenfasern zerlegen. Australische Forscher haben das Methan in den Rülpsern der Tiere um acht Prozent reduziert und halten diese Ergebnisse noch für verbesserungsfähig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben