Welt : DIE letzte MELDUNG

-

Spanische Ärzte haben einen deutschen Häftling, der sich an seine Freundin festgeleimt hatte, von seiner Partnerin getrennt. Der Eingriff in einem Madrider Krankenhaus dauerte 48 Stunden. Der 39jährige Häftling und seine ebenfalls aus Deutschland stammende Freundin hatten sich in einem Madrider Gefängnis während einer Besuchsstunde mit einem Spezialkleber aneinander geleimt. Wie spanische Medien berichteten, musste erst die Art des Klebers festgestellt werden, um einen chirurgischen Eingriff zu vermeiden. Der Mann war Ende April auf Grund eines Haftbefehls der deutschen Justiz festgenommen worden, die ihm Zuhälterei zur Last legt. Es wird vermutet, dass der Mann seine Auslieferung an Deutschland verhindern wollte. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben