Welt : DIE letzte MELDUNG

-

London Kelly und John Upward freuten sich nach einer ausgelassenen Feier im Old Ship Hotel im englischen Brighton um halb drei morgens auf ihre Hochzeits-Suite – doch im Bett lag bereits ein schlafendes Pärchen. Zwar wurde dieses umquartiert, doch für die Braut war der Spaß verdorben. Sie heulte und wollte nur noch schlafen. Außerdem mussten die Frischvermählten für eine Hotelrechnung von 9000 Euro die Tischdecken für die Feier selbst bügeln. Die Hotelbar habe darüber hinaus 45 Minuten vor der üblichen Zeit geschlossen und einige der Hochzeitsgäste hätten ihr Gepäck durchwühlt in den Zimmern vorgefunden, hieß es. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben